BWL trifft Technik

Kategorie Rethorik

Qualifizierung

Der berufliche Alltag fordert heutzutage von nahezu jedem Techniker oder Ingenieur ein kaufmännisches Verständnis. Grundlagen in Betriebswirtschaft, Recht, Personal, Einkauf, Marketing, Rechnungswesen und Kostenrechnung sollte jeder Mitarbeiter aufweisen können. Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen eine umfassende fachliche Einführung in die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Bereiche eines Unternehmens.

Aufgrund der erworbenen „Schnittstellenkompetenz“ wird das kaufmännische und technische Wissen enger verzahnt und Sie sind in der Lage, kaufmännische Aspekte eines Unternehmens im Zusammenhang mit dem gewerblich-technischen Bereich zu sehen und komplexe Betriebsabläufe ganzheitlich zu erkennen.

Lehrgangsinhalte

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Rechnungswesen und Kostenrechnung
  • Recht
  • Personal
  • Einkauf
  • Marketing

Tätigkeitsfelder

Der Lehrgang vermittelt die wichtigsten Grundkenntnisse zum Verständnis elementarer und kaufmännischer Zusammenhänge. Dadurch soll die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Kaufleuten und Technikern bzw. Ingenieuren gefördert werden.

Fakten

Beginn/Ende

Kennziffer

BTTTZ22-02

Schulungsort

Kassel

Ablauf

i.d.R. berufsbegleitend
Mo. und Mi. 17:30 Uhr  -  20:45 Uhr
(Abweichungen sind möglich)

Dauer

ca. 140 Unterrichtsstunden (1 Unterrichtsstunde entspricht 3/4 Zeitstunde, anteilig geplante Selbstlernphasen möglich)

Lehrgangsgebühr

€ 930,-  exkl. Bücher

(Wir sind nach §4, Nr. 21 a UStG von der Umsatzsteuer befreit und weisen daher keine Umsatzsteuer auf unseren Rechnungen aus.)

Mindestteilnehmerzahl

12

Abschluss

FTK-Zertifikat und Zeugnis

Zulassungsvoraussetzung

Abgeschlossene gewerblich-technische Berufsausbildung oder 4 Jahre  Berufserfahrung, staatlich geprüfte Techniker, Ingenieure
(Ausnahmen nach Absprache möglich)

Prüfungsgebühr

€ 150,-

info 3 gute gruende

ftk soft skills

Wir informieren über  Fördermöglichkeiten

Sprechen Sie uns an, wir informieren, wie Sie sich Ihren Lehrgang fördern lassen können.

bundesministerium bildung forschung